CDU-Ortsvorsteher fordert Tempo 30 und Fahrradstraße für Bokel

Die Glocke hatte in seiner Ausgabe vom 04.08.2021 einen Artikel abgedruckt, der ein Interview mit Sebastian Schnusenberg (CDU), Bokels Ortsvorsteher, beinhaltet. Herr Schnusenberg erzählt neben seinen Erfahrungen als Ortsvorsteher auch von seinen Ideen für Bokel. Darunter werden bspw. Tempo 30 auf der Bokeler Straße genannt, um die dortige Verkehrssicherheit zu erhöhen. Dass vergleichbare Vorstöße in Neuenkirchen und Mastholte bisher keinen Erfolg hatten, sieht er weniger als Hindernis, denn mehr als Herausforderung. Auch die Umsetzung einer Fahrradstraße in Bokel auf der Friedhofstraße gehört zu seinen Ideen.

Sehr erfreulich lesen sich auch die weiteren Ideen zur Biodiversität und Pläne zu mehr Photovoltaik und Windkraft, um ein energiefreundliches Bokel zu schaffen.

Wir Grüne begrüßen diese Ideen und werden bei der Umsetzung selbstverständlich mit voller Unterstützung dabei sein. Sie gehören schon seit vielen Jahren zu unseren Themen, sind Bestandteile unserer Wahlprogramme und Bemühungen, um ein schönes, umweltfreundliches und lebenswertes Rietberg zu schaffen, von dem alle profitieren. Nun auch von Seiten der CDU vergleichbare Vorstöße lesen zu dürfen, stimmt uns hoffnungsvoll diese Ideen auch umgesetzt zu bekommen.

Verwandte Artikel